Clubhistorie

 

 

 

Eine kurze Übersicht der Historie des UVC von 1983 bis 2017.

Ausführlich kann die Geschichte des Unimog Veteranen Club in unserer Club-Chronik, welche

anläßlich des 25. Clubjubiläums im Dezember 2010 erschienen ist, nachgelesen werden.

Das Buch "25 Jahre Unimog Veteranen Club" zeigt auf 272 Seiten und über 500 Abbildungen

viele Details aus 25 Jahren Clubleben.

 

 

 

 

 

1983
Am 28. Mai 1983 lernen sich Wilfried Scheidemann und Uwe Reinking bei einer Sonderzugfahrt in Dissen kennen. Eher zufällig kommen beide auf das Thema Unimog zu sprechen. Diese Zugfahrt sollte der Grundstein für die Entstehung des Unimog Veteranen Club sein.

 

 

1983
Auf dem Steam-Truck-Festival in Bad Laer.

 

 

1985
9. Mai 1985 Clubgründung in Dissen. Vom 6. bis 8. September 1985 findet ein Tag der offenen Tür in der Unimog-Generalvertretung Schelten-Peterssen in Wildeshausen statt.

 

 

1985
Entwicklung des Club-Logos. Als Club-Abzeichen wurde der rote Ochsenkopf gewählt, der von 1948 bis Mitte der fünfziger Jahre auf der Motorhaube des Unimog zu finden war.

 

 

 

1986
8. Februar 1986 Gründungstreffen in Wildeshausen.
1. Juni 1986 Erstes Clubtreffen mit Fahrzeugen in Bruchhausen-Vilsen.
5. bis 7. September 1986 Sommertreffen im Rahmen des Steam- und Truck-Festivals in Bad Laer

 

 

1987
1. Februar 1987 Erste Jahreshauptversammlung in Ascheberg.
29. bis 30. August 1987 Sommertreffen in Schwerte.
Die Mitgliederzahl überschreitet die 50.

 

 

1988
26. bis 28. August 1988 Sommertreffen in Bad Laer.
Das 100. Mitglied im Club!

 

 

1989
15. bis 17. September 1989 Sommertreffen am Westfälischen Industriemuseum in Dortmund-Bövinghausen.

 

 

1990
24. bis 26. August 1990 Sommertreffen in Bad Laer. Hier wird der heute oft kopierte Spruch "Unimog - alles andere ist Behelf" kreeirt, welcher auf einem Pappschild an der Unimog-Tür angebracht ist.

 

 

1991
16. bis 18. August 1991 Sommertreffen in Bruchhausen-Vilsen.

 

 

1991

erscheint das erste Unimog Veteranen Journal

 

 

1992
28. bis 30. August 1992 Sommertreffen in Bad Laer.
Die Mitgliederzahl 250 wird überschritten.

 

 

1993
20. bis 22. August 1993 Sommertreffen in Leverkusen.

 

 

1994
26. bis 28. August 1994 Sommertreffen in Bad Laer.

 

 

1995
10 Jahre UVC - der Unimog Veteranen Club feiert sein "Zehnjähriges" in der Unimog-Stadt Gaggenau.

 

Die Mitgliederzahl erreicht die 400.

1995 erscheint zum "Zehnjährigen" neben Aufklebern und Kalender ein Bierkrug mit dem Jubiläums-Motiv des UVC

 

 

1996
23. bis 25. August 1996 Sommertreffen in Bad Laer.
Die Mitgliedsnummer 500 wird vergeben!

 

 

1997
14. bis 16. August 1997 Sommertreffen in Oberbach in der Rhön.

 

 

1998
28. bis 30. August 1998 Sommertreffen in Bad Laer.
Rekonstruktion des historischen Messestandes.

 

 

1999
30. Juli bis 1. August 1999 Sommertreffen in Kierspe/Sauerland.

 

 

2000
18. März 2000 Jahreshauptversammlung erstmals in Lüdinghausen-Seppenrade.
4. bis 6. August 2000 Sommertreffen in Eisenach am Fuße der Wartburg.

 

 

2001
9. bis 10. Juni 2001 Gaggenau feiert "50 Jahre Mercedes-Benz-Unimog". Über 500 Unimog, darunter viele UVC-Mitglieder, nehmen an der Veranstaltung teil.
23. bis 25. August 2001 Sommertreffen am Venner Berg bei Osnabrück.

 

 

2002
26. bis 28. Juli 2002 Sommertreffen in Niederbreitbach bei Neuwied am Rhein.

 

 

2003
29. bis 31. August 2003 Sommertreffen am Venner Berg bei Osnabrück.

 

 

2004
13. bis 15. August 2004 Sommertreffen in Joldelund, Kreis Husum.

 

 

2005
Nachdem der alte Vorstand bekanntgegeben hat, daß er sich zur Ruhe setzen will, wird auf der Jahreshauptversammlung ein neuer Club-Vorstand gewählt.

Der alte Vorstand, von 1985 bis 2005: Harald Niemöller, Andreas Brinkmann, Wilfried Scheidemann, Uwe Reinking (von links nach rechts)

 

Der neue Vorstand, von 2005 bis 2011: Franz Schlüter, Werner Stüve, Alfred Menke, Susanne Hartke, Frank Weihermann, Hans-Peter Hartke, Klaus Schlüter, Dirk Dombrowsky (von links nach rechts)

 

 

2005
12. bis 14. August 2005 Sommertreffen in Oberbach/Rhön.

Das Jubiläumsfest zum 20-jährigen Bestehen des UVC.

 

 

2005
Neugestaltung des Unimog Veteranen Journals.

 

 

2006
04. bis 06. August 2006 Sommertreffen in Berkatal/Eschwege.

 

 

2007
24. bis 26. August 2007 Sommertreffen in Venne bei Osnabrück

 

 

2008
25. bis 27. Juli 2008 Sommertreffen in Wolfgarten

 

 

2009
17. bis 19. Juli 2009 Sommertreffen in Breitenworbis

 

 

2010
30. Juli bis 01. August 2010 Sommertreffen in Füchtorf

Das Jubiläumstreffen - 25 Jahre Unimog Veteranen Club

 

 

2010
Im Dezember 2010 erscheint die Jubiläums-Chronik des UVC.

25 Jahre Unimog Veteranen Club, 272 Seiten mit über 500 Abbildungen, Hardcover.

 

 

2011
Auf der Jahreshauptversammlung im März 2011 wird ein neuer Club-Vorstand gewählt.

 

Der Vorstand des Unimog Veteranen Club, von links nach rechts: Frank Weihermann, Franz Schlüter, Klaus Schlüter (Vorsitzender):

 

 

2011
Das Unimog Veteranen Journal mit dem aktuellen Cover und neuem Konzept.

 

 

2011
29. bis 31. Juli 2011 Sommertreffen in Risum-Lindholm nahe der Dänischen Grenze.

 

 

2012
27. bis 29. Juli 2012 Sommertreffen in Schermbeck bei Walter Huhn.

 

 

2013
26. bis 28. Juli 2013 Sommertreffen in Süsel.

 

 

2014
08. bis 10. August 2014 Sommertreffen in Lehrte-Immensen.

 

 

2015
07. bis 09. August 2015 Sommertreffen in Oberbach (Rhön).

 

 

2016
29. bis 31. Juli 2016 Sommertreffen in Morsum bei Bremen

.

 

 

2017
Der bisherige Vorstand wollte das Zepter weiterreichen, daher wird auf der

Jahreshauptversammlung im März 2017 ein neuer Club-Vorstand gewählt.

 

Der neue Vorstand des Unimog Veteranen Club, von links nach rechts:

Jochen Schäfer (204), Stefan Kugel (256), Thomas Kugel (1227) und Daniel Brinkmann (1528)